Loading...

1. Bundesliga Brokstedt vs Güstow 25.07.2010


1. Bundesliga am 25.07.2010 
Brokstedt  gegen  Güstrow




unser Team von links nach rechts:
Michael Hertrich, Stephan Katt, Sabrina Harms, Tobi Kroner, Matten Kröger
vorne: Sönke Petersen und ich, Danny Maaßen.

Leider mußten wir gestern gegen Güstrow eine ganz schön starke Niederlage einstecken. Die Güstrower haben souverän gegen unser Team mit 51 zu 35 Punkten gewonnen. Unser Punkteträger im Team war Tobi Kroner. Er hat unseren Punktestand mit seinen 18 Zählern noch ein wenig aufrecht gehalten. Auch ich konnte leider nur mit 2+1 Punkten helfen.

Bei uns in der Box war immer Aktion.



Cihan, René Deddens, Ramon Stanek, Papa und Nik halten die Stellung.




Beim Training ist noch alles ganz gut gelaufen. Da war ich noch ganz zuversichtlich.




Ab und an hatten wir auch einen Mechaniker der gegnerischen Mannschaft in der Box. Sloty ist immer gerne bei uns gesehen, aber diesmal haben ihn alle gemoppt, als er an die Werkzeugkiste wollte. Schließlich hat er für Kai Huckenbeck, einem Güstrower Fahrer geschraubt. ( Spaß !!!)




Dann kam der erste Lauf. Ich konnte in diesem Lauf einen Punkt erkämpfen.





Kevin Wölbert gewann vor Marcel Helfer, mir und Matten Kröger.





Schade, ich dachte ich könnte Marcel noch bekommen, aber er hat sich von außen ordentlich Griff geholt und hatte somit die Nase vor mir.




Ich konnte lediglich vor meinem Motorentuner Matten Kröger einen Punkt einfahren.




Unser Mann des Tages war Tobi Kroner. Er hat sicher seine Punkte fürs Team geholt.




In meinem 2. Lauf konnte ich keine Punkte holen, obwohl Steffen Mell 15 m zurück starten mußte.





Dieses Foto ist von meinem 3. Lauf, bevor er abgebrochen wurde. Michael Hertrich ist gestürzt, und da ich sehr dicht hinter ihm war mußte ich umlegen, um ihn nicht zu gefährden. Leider ist sehr viel an meinem Motorrad dabei kaputt gegangen. Die Knochen sind aber heil.




Da es alles sehr schnell gehen mußte, hat das ganze Team Hilfe geleistet. Hier ist z.B. der Mechaniker von Matten Kröger bei mir. Lars Brunkhorst hilft, das neue Hinterrad ins Motorrad einzubauen.




Matten Kröger, unser Kapitän, gibt noch einmal letzte Tips.




Papa hat das Motorrad fertig und mein Bruder Dominik setzt mir den Nackenschutz um. Der Rerun kann starten.




In diesem Lauf kann ich dem Team 1 Punkt erkämpfen.




Der letzte Lauf war natürlich eine ganz harte Nummer.




Noch führte Tobi Kroner die Gruppe an. Zum Zieleinlauf hat sich dann aber Kevin Wölbert noch den Sieg geholt, vor Tobi Kroner, Tomasz Chrzanowski und mir.




Auch wenn ich nur 2 Punkte gefahren habe, ich habe einen sehr schönen Abend gehabt und habe mich sehr über den Besuch von Verena und ihren Eltern gefreut.




Nach dem Rennen habe ich dann noch eine Autogrammstunde abgehalten.

Und die netten Mädels wollten noch ein Foto mit mir und
" meinem hübschen Bruder" Dominik.




Und nun heißt es Daumendrücken für das nächste Wochenende, da soll ich in
Norden Halbemond Junioren DM fahren.


Roggenweg 12, 25785 Nordhastedt