Loading...

1. Bundesliga in Brokstedt gegen Stralsund


So sehen Sieger aus,scha la la la la...



Gestern bin ich in Brokstedt das 2. Mal in der 1. Bundesliga an den Start gegagnen. Ich war mit meiner Leistung echt zufrieden. Ich konnte meine ersten 3 Punkte in der 1. Bundesliga einfahren und meinem Team somit zu einem 50 : 37 Sieg verhelfen. Wir haben gute Teamarbeit geleistet.
Aber von vorne:
Wir hatten keine weite Anreise, weil wir bei meiner Oma in Bokstedt übernachtet haben. Nach dem liebevoll zubereiteten Frühstück sind wir dann zur Rennbahn gefahren. Mein Schrauber und bester Freund TB ist mit Mama´s Frendin Elle nach Brokstedt gekommen. Dir liebe Elle dafür noch einmal vielen Dank. Mama, Papa, Nik und TB haben mich heute unterstützt.



Sönke und Sloty waren auch wieder dabei. Sönke hat unser Team zusammen mit Sabrina Harms gemanagt und Sloty hat bei Michael Hertrich geschraubt. Das Material kam Sönke ja sehr bekannt vor. Michael hat sich das Motorrad für dieses Rennen von Sönke Petersen geliehen, deshalb wußte auch Sönke am Besten, wann das Motorrad gut läuft.



Ich bin schon im Training gut rumgekommen.



Egal, ob von hinten oder von vorne, mich erkennt man immer.




Ein Sponsor von mir, Rudi Sander, hat auch noch mal in der Box vorbei geschaut.




Ich habe nette Gespräche mit meinem Rennkollegen Tobi Kroner geführt. Er steht einem Juniorfahrer mit Rat und Tat zur Seite. Echt klasse.



Tobi hat mir auch als Profirennfahrer angeboten, daß ich mir den Startplatz als Juniorfahrer aussuchen darf, denn als Profi müsse man schließlich von überall gut starten können. Das fand ich eine echt super Geeste von ihm. Auch wenn es im Endeffekt nichts in dem Lauf gebracht hat. Tobi konnte 2 Punkte schreiben und ich leider null.



Dann im 2. Lauf lief es Alles anders. Mir wurde mein guter Startplatz weggenommen und ich mußte von weiß starten. Und es hat bestens geklappt. Ich hatte einen Bombenstart und konnte dann die 4 Runden hinter Matten Kröger meine zwei Punkte sichern. Es war schon ein klasse Gefühl, daß ich vier Runden vor Mathias Schulz und Marco Gaschka geführt habe.



Ich mußte mir die beiden ganz schön vom Leib halten, während Matten in Führung schön seine Runden drehen konnte.


Super, die 5 Punkte haben wir uns gesichert.

Nach meinem super Lauf bin ich dann auch gleich interviewt worden.




Ich habe mich auch gefreut, daß mein Cousin Oli und meine Tante Christa mal vorbei geschaut haben.



In meinem 3. Lauf bin ich gestürzt in der 1. Kurve. Mein Motorrad hat sich mit dem von Marco Gaschka verhakt. Ich bin ordentlich geflogen und Marco hat mein Motorrad mitgeschliffen. Ich habe mir nur den Allerwertestenaufgescheuert.
Zum Wiederholungsstart mußte es dann alles ganz schnell gehen. Papa und TB haben alles fertig gemacht.



Nik hat dann schnell mein Brille auf Fordermann gebracht.



Noch vor dem nächsten Lauf haben Michael und ich uns super unterhalten. Ich bin dann zusammen mit Michael Hertrich ans Band gerollt. Leider konnte ich es auch nur mit einem Punkt beenden, weil Michael unfairer Weise vom Rennen disqualifiziert wurde.Aber immerhin ein Punkt.



 Für mich waren nun die Läufe fast beendet. Ich hatte nur noch einen Lauf, bei dem ich auch leer ausging. Papa mußte schnell noch mein 2. Motorrad holen, weil das erst beim Gasgeben hakt. Ist bestimmt beim Sturz verursacht worden.






Zwei aus unserem Team möchte ich mal besonders hervorheben. Tobi Kroner und Mads Kornelliussen haben es als Einzige im Team verstanden, Paar zu fahren. Es war einfach eine Augenweide, sich das mitanzugucken.



Kai Huckenbek, TB, René Deddens und ich genießen es in vollen Zügen.




Und zum Dank dann auch noch die hammergeilen Wheely´s im Duett.
Jungs, Ihr seid Spitze.




Aber hier geht es halt um die Mannschaft, die sich dann zu Schluß schön auf dem erten Platz stellen konnte.




Danke, es war ein toller Tag !!!!

Roggenweg 12, 25785 Nordhastedt