Homepage von Danny Maassen


 
   

Clubmeisterschaft in Nordhastedt 2009

   
 


 

 

Das bin ich

Sponsoren 2017

mein Werdegang

Termine 2017

Home

Vereine

Gästebuch

Videos

Mein Team

Galerie 2016

Galerie 2015

Galerie 2014

Galerie 2013

Galerie 2012

Galerie 2011

Galerie 2010

Galerie 2009

=> Brokstedt, 01. Mai 2009

=> Holstebro, DK 02.05.2009

=> Randers, 19.05.2009

=> Himmelfahrtsrennen in Nordhastedt

=> Teterow, 21.06.2009, Semifinale 1 zur Deutschen Meisterschaft U21

=> Brovst, DK 27.06.2009

=> Speedwaycamp Nordhastedt 20.7.-24.7.09

=> Brokstedt, 02.08.2009

=> Abensberg Semifinale 2, Junioren DM 16.08.2009

=> Esbjerg DK, 22.08.2009

=> Berghaupten 29.08.2009

=> Randers DK, 05.09.2009

=> Esbjerg, DK 12.09.2009

=> Finale Deutsche Meisterschaft Norden 13.09.2009

=> Fjelstedt, DK 19.09.2009

=> Sponsorenparty 03.10.2009

=> Training Nordhastedt, 24.10.2009

=> Clubmeisterschaft in Nordhastedt 2009

=> NBM Siegerehrung in Riede 2009

=> Weihnachtsfeier in Nordhastedt, 28.11.2009

=> Motorradmesse in Neumünster 12.und 13. Dezember 2009

=> Benefizrennen Sönke Petersen am 28.06.2009

Galerie 2008

Links

 


     
 


Clubmeisterschaft in Nordhastedt, 31.10.2009

Heute bin ich bei der Clubmeisterschaft in meinem Heimatclub in Nordhastedt an den Start gegangen.
Es war für diese Saison das letzte Rennen und hat mir super viel Spaß gemacht. Ich war ganz gut drauf und von meinem Sturz vor sechs Wochen hat man nichts mehr gemerkt.


Heute hat Nik und Papa am Vormittag das Schrauben übernommen. Stevie und Papa haben dann am Nachmittag weitergemacht.

Beim Training war ich ganz gut drauf.



Es lief alles wie geschmiert.




Selbst mein Betreuer vom ADAC, Karl-Heinz Spur, ist zum Zuschauen gekommen.




Ein kleiner Plausch mit York Lange mußte zwischendurch auch drin sein.



Mein Kumpel TB hat mir heute Gesellschaft geleistet.



Heute bin ich seit langer Zeit mal wieder gegen den guten Freund unseres Hauses, Toni Kröger, gefahren.


Beim Fotografieren sagte Toni lachend:
Ich wollte schon immer mal mit meinem Opfer fotografiert werden.




Dann als das Rennen los ging, hatten Stevie und Papa viel zu tun.



Ich warte schon auf den nächsten Start.



Und dann geht die Post ab, Papa schiebt mich an.



Dann kam mein erster Start innen von rot.
Ich bin super aus den Bändern gekommen. Ich war in Führung. Leider kam es in der ersten Kurve zum Sturz.




Stevie, Matten Kröger und Papa diskutieren über den Sturz.




Beim Wiederholungsstart lief es dann nicht mehr so gut. Toni ist besser aus den Bändern gekommen als ich.







Und dann kam der letzte Lauf des Tages. Ich habe mich auf den zweiten Platz gekämpft, doch dann ist Toni gestürzt. Thomas Sörensen und ich mußten den Wiederholungslauf allein starten.




Ich hatte einen Hammerstart und habe dann auch den Lauf vor Thomas Sörensen gewonnen.




Ich war total happy über meine Leistung.
Der Preis dafür war dann der 2. Platz.




Rennleiter Ole Möller übergibt mir den Pokal



Der 1. Platz ging an Thomas Sörensen
der 2. Platz ging an mich
und der 3. Platz ging an Toni Kröger, der heute wohl doch eher das Opfer war.
( Lach, Toni, war das Opfer meiner guten Leistung !!!)

 

 
 

Du bist der 187751 Besucher (621495 Hits) auf meiner Homepage!

 

 

Visitor Map
Ich danke meinen Eltern, meinem Bruder Nik und meinen Mechanikern für Ihre aufopferungsvolle Unterstützung!