Homepage von Danny Maassen


 
   

Esbjerg, 25.09.2010

   
 


 

 

Das bin ich

Sponsoren 2017

mein Werdegang

Termine 2017

Home

Vereine

Gästebuch

Videos

Mein Team

Galerie 2016

Galerie 2015

Galerie 2014

Galerie 2013

Galerie 2012

Galerie 2011

Galerie 2010

=> Holstebro DK, 29.05.2010

=> Holsted, DK 27.05.2010

=> EM Halbfinale der U 19

=> Güstrow, 23.05.2010

=> Dohren, Training der Nationalmannschaft U 19 am 15.+16. Mai 2010

=> Outrup DK, 22.05.2010

=> Himmelfahrtsrennen in Nordhastedt, 13.05.2010

=> WM -Vorlauf in Lendava; Slowenien, 08.05.2010

=> Brokstedt, 01.Mai 2010, 1. Budesliga

=> Esbjerg DK, 24.04.2010

=> Vojens Speedway Klub gegen Germany U19

=> Deutschland U19 - Randers Lions, DK

=> Nordhastedt, Training 03.04.2010

=> Kadertraining 22.+23.03.2010 in Berghaupten

=> Kadertraining der Nationalmannschaft in Ludwigslust am 07.03.2010

=> Eisspeedway 30.01.2010

=> EM-Semifinale 1 in Rawicz, PL am 05.06.2010

=> Teterow, Lauf zur Junioren DM

=> Outrup, DK 19.06.2010

=> Outrup, Dk 26.06.2010

=> 1. Bundesliga in Brokstedt gegen Stralsund

=> Trainingslager in Nordhastedt vom 19. - 23.07. 2010

=> 1. Bundesliga Brokstedt vs Güstow 25.07.2010

=> Deutsche Junioren Meisterschaft 2010 Lauf in Norden 1.8.2010

=> Wolfslake vs Brokstedt, 1. Bundesliga, 07.08.2010

=> Randers Talent, 14.08.2010 in Brovst, DK

=> Holstebro, 2. Division, DK am 28.08.2010

=> Munkebo 4.09.2010, 2. Division in DK

=> Holstebro, DK am 07.09.2010

=> Deutsche Meisterschaft in Brokstedt, am 12.09.2010

=> Randers, 18.09.2010

=> Güstrow, 19.09.2010

=> Esbjerg, 25.09.2010

=> Cloppenburg, 02.10.2010

=> Herxheim, 10.10.2010

=> Dohren, 16.10.2010

=> Güstrow, 17.10.2010

=> Nordhastedt, 23.10.2010

=> Training in Nordhastedt, 1.10.2011

Galerie 2009

Galerie 2008

Links

Impressum

 


     
 

Esbjerg, 25.09.2010
 



Um es hier einmal vorweg zu nehmen: Wir, die Randers Lions, haben heute Geschichte geschrieben. Noch nie vor uns hat es ein Team geschafft, ungeschlagen in die erste Division aufzusteigen. Wir hatten heute unser letztes Rennen und haben auch dieses mit 52 Punkten vor Fjelstedt mit 42, Esbjerg1 mit 19 Punkten und Esbjerg2 mit 7 Punkten gewonnen. Das war schon ein irres Gefühl, als mir mein Team Manager die Goldmedaille von der DMU überreicht hat.



Das ist schon ein klasse Gefühl, dabei zu sein, wenn Geschichte in Dänemark geschrieben wird.
Danke für die tolle Teambereitschaft mir gegenüber in Dänemark.
Aber nun von vorne:
Mama, Papa und Nik haben mich morgens um 5.00 Uhr nach Esbjerg begleitet. Unser Rennen fing heute schon um 10.15 Uhr an, was aber auch hieß, daß wir schon am Nachmittag wieder zu Hause waren.

Im Team ist Spaß und Zusammenhalt groß geschrieben.



Und nur wer Spaß am Fahren hat, kann auch Erfolge vorzeigen.



Heute wurde unser Team wie folgt zusammengestellt:



Claus Lauridsen erkämpfte 11 Punkte



unser Maximumfahrer am heutigen Tag war
Simon Anders Werner



Mads Skov erzielte 9 Punkte und


Kalle Greve hat mit 7 Punkten zum Sieg beigetragen.

Natürlich bin ich auch gefahren; Ich konnte heute mit 10 von 12 Punkten zum Sieg beitragen.



Wir hatten klasse Wetter und die Bahn war ganz okay.



Mein persönliches Team hat heute wieder wunderbar funktioniert.



In meinem 3. Lauf war mein Start nicht der Beste, und leider bin ich dann auch nicht mehr an Jakob Bukhave vorbeigekommen.



Leider konnte ich die beiden ersten Läufe mit meinen Laufsiegen auch nicht wiederholen, denn auch in meinen 4. Lauf konnte ich nur den 2. Platz belegen.



Aber okay, zehn Punkte sind ja auch nicht zu verachten.

Nach dem Rennen habe ich ein nettes Gespräch mit meinem Team Manager Janus Millard gehabt. Er hat sich für meine hervorragende Leistung in der gesamten Saison bei mir bedankt und mir mitgeteilt, daß er mit meiner Leistung sehr zufrieden gewesen ist.



Den Vertrag für die nächste Saison habe ich heute auch unterzeichnet. Für mich heißt es jetzt also offiziell :
1. Division Randers Lions 2011

Nik und ich hatten nur Quatsch im Kopf.

Aber sagt doch einmal ehrlich, sieht meine Kopfbedeckung nicht besser aus als die von Nik ??

Nach dem Rennen mußten Nik und ich dann noch einwenig warten, bis wir die Motorräder einladen durften.



Und zum Abschluß der Saison habe ich mich dann noch mit meinen Blumen bei Marlene für die TOP Betreuung der ganzen Saison bedankt.



Und nun zum Schluß:
Liebes Randers Lions Team, ihr werdet mir alle den Winter über fehlen und ich freue mích schon jetzt darauf, Euch alle geschlossen in der nächsten Saison wieder zu sehen.
Bis dahin, Hals und Beinbruch.





 
 

Du bist der 196062 Besucher (667157 Hits) auf meiner Homepage!

 

 

Visitor Map
Ich danke meinen Eltern, meinem Bruder Nik und meinen Mechanikern für Ihre aufopferungsvolle Unterstützung!