Homepage von Danny Maassen


 
   

Esbjerg DK, 22.08.2009

   
 


 

 

Das bin ich

Sponsoren 2017

mein Werdegang

Termine 2017

Home

Vereine

Gästebuch

Videos

Mein Team

Galerie 2016

Galerie 2015

Galerie 2014

Galerie 2013

Galerie 2012

Galerie 2011

Galerie 2010

Galerie 2009

=> Brokstedt, 01. Mai 2009

=> Holstebro, DK 02.05.2009

=> Randers, 19.05.2009

=> Himmelfahrtsrennen in Nordhastedt

=> Teterow, 21.06.2009, Semifinale 1 zur Deutschen Meisterschaft U21

=> Brovst, DK 27.06.2009

=> Speedwaycamp Nordhastedt 20.7.-24.7.09

=> Brokstedt, 02.08.2009

=> Abensberg Semifinale 2, Junioren DM 16.08.2009

=> Esbjerg DK, 22.08.2009

=> Berghaupten 29.08.2009

=> Randers DK, 05.09.2009

=> Esbjerg, DK 12.09.2009

=> Finale Deutsche Meisterschaft Norden 13.09.2009

=> Fjelstedt, DK 19.09.2009

=> Sponsorenparty 03.10.2009

=> Training Nordhastedt, 24.10.2009

=> Clubmeisterschaft in Nordhastedt 2009

=> NBM Siegerehrung in Riede 2009

=> Weihnachtsfeier in Nordhastedt, 28.11.2009

=> Motorradmesse in Neumünster 12.und 13. Dezember 2009

=> Benefizrennen Sönke Petersen am 28.06.2009

Galerie 2008

Links

Impressum

 


     
 

Esbjerg  DK, 22.08.2009


Wir hatten heute nach der langen Sommerpause wieder das erste Rennen in Dänemark. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Leider ist unsere Mannschaft letzter mit 13 Punkten geworden. Das einzig Gute daran ist, daß ich 9 Punkte davon eingefahren habe.



Heute durfte ich mit der Nummer 1 ans Band rollen.


Mein Team hat mich wieder wunderbar unterstützt.
Heute waren, Mama, Papa, Nik und Marco mit an Bord.


Die letzten kritischen Blicke, ob auch an Alles gedacht wurde.




Meine drei Mechaniker warten nun nur noch auf die Abnahme.


Ich bin gut drauf und freu mich auf die Läufe.


Marco und Nik haben das gute Wetter in Esbjerg genossen.


 
 Papa und ich studieren schon einmal meine Läufe.



Wird nicht so einfach werden. Es sind ganz schön starke Gegner anwesend.



Da mein Team Manager Janus Millard heute im Urlaub war, hat Christine Yder seine Vertretung übernommen. Sie hat ihre Sache sehr gut gemacht. Wie vor jedem Start ist sie für uns zur Stelle.



Das war schon einmal mein erster Lauf. Da hatte ich einen hammer guten Start. Jedoch konnte ich die Führung nur eine Runde halten. Henrik Fonnesbech Vedel hat sie mir dann abgenommen. Ich habe zwei Punkte kassiert.



Mein zweiter Start war dann wieder super. Ich habe gekämpft und konnte drei Punke sichern.



Die Bahn am Anfang zu fahren wie eine Autonbahn. Echt genial.



In meinem dritten Lauf konnte ich dann wieder zwei Punkte schreiben.



Ich hatte mit Simon Anders Werner einen sehr starken Gegner.



Trotzdem war ich mit meiner Leistung ganz zufrieden.



Es ist alles fertig für den nächsten Lauf. Wir überbrücken einen Bahndienst.



Matthais, Papa, Nik  und Christine leisten mir am Vorstart den nötigen Beistand.



Mit einem Punkt habe ich dann den letzten und auch den vorletzten Lauf beendet.

 
 

Du bist der 196081 Besucher (667315 Hits) auf meiner Homepage!

 

 

Visitor Map
Ich danke meinen Eltern, meinem Bruder Nik und meinen Mechanikern für Ihre aufopferungsvolle Unterstützung!