Loading...

Holsted, 04.08.2012


Holsted, DK 04.08.2012



Heute ist Danny das erste Mal nach seinem Sturz wieder ein Rennen gefahren. Es gab Anfangsschwierigkeiten, die sich dann aber im Laufe des Rennens gegeben haben.



Leider hat unser Team das Rennen verloren, aber wir können nur daraus lernen.



Auf jeden Fall hat Danny sich gefreut, endlich wieder mit seinen dänischen Fahrern ans Band zu gehen. Wir sollten unser Rennen gegen Esbjerg und Holsted fahren und mußten uns absolut geschlagen geben. Danny´s ersten Lauf mußte der Schiedsrichter gleich zwei Mal starten, da sich beim erten Mal Johannes Kikkenborg in der Startkurve hingelegt hat. Also, rauf zum Rerun. Seinen ersten Lauf hat Danny dann mit einem Punkt beendet. Aber da sein Mannschaftskamerad Uffe vor ihm war, brauchte er nicht fighten, denn hier zählt Teamgeist.



Dann kam der zweite Lauf. Danny hat das Motorrad gewechselt, weil er mit dem ersten nicht zufrieden war. Tja, es lief nicht besser. In der letzten Runde ist Danny dann noch in der letzten Kurve geflogen. Nicht schon wieder werdet ihr denken, aber es war so. Und dann hatten wir für den 3. Lauf wieder das erste Motorrad genommen und mußten wieder Probleme mit der Zündung verzeichnen. O Punkte war die Ausbeute von diesem Lauf. Das reichte Danny. Mit einem Motorrad mit Zündungsproblemen wollte er nicht wieder ans Band. Er hat sich für das Motorrad entschieden, mit dem er gestürzt ist. Und siehe da, es geht doch. Seinen vierten Lauf konnte Danny dann hinter Johannes Kikkenborg und vor Emil Meyer und Victor Jensen mit zwei Punkten beenden. Tja, und wie soll ich sagen, dann war er auch wieder voll auf der Höhe. Seinen letzten Lauf hat er dann als Sieger beendet und konnte somit insgesamt 6 Punkte schreiben. Trotz aller Mühe hat unsere Mannschaft dann den 3. Platz mit 21 Punkten, hinter Esbjerg 41 und dem Gewinner Holstedt mit 46 Punkten gemacht. Für Danny war es Motivation, daß er den Schweden Christian Agö in seinem letzten Lauf schlagen konnte. Den Lauf könnt ihr Euch hier einmal ansehen.

Lauf 18

Und die Freude, nach so einem gewonnenen Lauf ist unbeschreiblich, schaut selber:

Happy

Nun heißt es nach Hause fahren und die Motorräder für morgen in Brokstedt klar zu machen. Dort wird Danny beim U 21 Rennen mitfahren.
Ein guter Anfang, nach dem schweren Sturz, mit 6 Punkten in der 1. Division in DK, es geht wieder vorwärts.
Danny hofft auf einen baldigen Einsatz in Dk.



Schön auch, daß ich wieder ein tolles Foto von Uffe und Danny machen konnte, besser als die Bilder vom 17.05.2012. Volker, Danny, Marcin und ich machen nun alles fit für tomorrow.
Danny freut sich schon darauf, viele seiner Fans in alter Form wieder gegrüßen zu können.

Übrigens : 
Mikkel und Danny hat das Rhino´s wieder super geschmeckt.



Roggenweg 12, 25785 Nordhastedt