Loading...

Nordhastedt, 23.10.2010


Nordhastedt, 23.10.2010
 

Gestern bin ich das letzte Mal für diese Saison in Nordhastedt Training gefahren. Ich hätte es lieber lassen sollen. Nicht´s hat so richtig geklappt. Mein "dänischer Lieblingsfahrer" hat mich erneut gleich zwei Mal zu Boden befördert. Ich dachte, daß die Aktion in Outrup damals einmalig war. Da habe ich wohl falsch gedacht. Mit so einem Temperament macht er sich nicht gerade viele Freunde.
Mein Team war klein zusammengestellt.



Papa und Nik haben wieder alles gegeben,



auch wenn Nik die Sonne schon das eine oder andere Mal zum Relaxen nahm.



Beim Training hatte ich noch alles im Griff.

 

Matten hat einen neuen Vergaser produziert. Papa und Matten haben ihn schnell auf mein Motorrad aufgebaut, um ihn zu testen.



Nik und ich hatten so unseren Spaß beim Auffüllen mit Methanol.



Danach habe ich dann den Vergaser getestet.



Leider lief mein Motorrad damit nicht. Wir mußten schnell wieder umbauen.



In dieser Kurve wurde ich dann beim Überholen das erste Mal zu Boden geschickt. Den Lauf haben wir dann wiederholt. Als ich beim 2. Mal in Führung war, wurde ich dann ein 2. Mal zu Boden geschickt. Ich war stocksauer. Und damit ich heil mit nach Hause komme, hat mein Vater mich dann von der Bahn geholt.
Meinen nächsten Lauf habe ich dann gewonnen . Steffen Paaskesen ist leider hinter mir gestürzt.



Das Ende vom Lied war, daß ich den 4. Platz nach Stechen mit Christian Droßmann bekam. Beim Stechen lief mein Motorrad nicht. Ich mußte schnell auf das Zweite zurückgreifen, was gar nicht auf die Bahn abgestimmt war. Somit war das Stechen gelaufen und ein 4. Platz beim Training war im Sack.
Für Matten habe ich mich gefreut, daß er den 2. Platz gemacht hat. Und Christian Droßmann hat sich auch über den 3. Platz gefreut.



Roggenweg 12, 25785 Nordhastedt