Loading...

U21 NBM in Norden, 01.09.2013


U 21 NBM in Norden, 01.09.2013




Die Nacht durchgefahren, von Berghaupten nach Norden. Das ist schon ein Ritt, aber ich habe es jemanden versprochen, und das Versprechen wollte ich auch halten.

Es hat sich gelohnt. Ich konnte den ersten Platz erreichen und viel lernen. Ich habe zum Beispiel gelernt, nur auf mich selbst zu hören, dann klapp es am Besten. Ich selber für mich muß lernen, mein Set up zu entscheiden und festzulegen. Und damit bin ich auch ganz richtig gefahren. Es paßte alles. 

Ich habe viele nette Bekannte wiedergetroffen.




Mein Kumpel M11 und ich konnten am Abend beide mit einem Sieg nach Hause fahren. Das ist doch was, oder Melf?

Heute habe ich mir leider zwei Bilder mopsen müssen, weil die Kamera meiner Mutter in Norden den Geist aufgegeben hat. 

Danke aber an Martina und an Kim für die Bilder ;-*

Den ersten Platz habe ich vor Steven Mauer und Anne Span belegt. 

Nun heißt es wieder auf England freuen. Am Dienstag geht der Flieger wieder rüber. Ich habe dann am Donnerstag wieder ein Rennen für die Sheffield Tigers. Da weht ein anderer Wind, der mir viel Spaß macht. Die englische Speedwayschule ist einfach gigantisch, und wenn man dann noch so ein Glück hat wie ich, daß man so eine tolle englische Familie hat, bei der man sich zu Hause fühlen darf, dann kann man nur lernen und Spaß haben. Das ist eine Erfahrung, die kann mir keiner mehr nehmen. Mein Traum ist in Erfüllung gegangen. Nun darf ich meinen Traum leben.


Roggenweg 12, 25785 Nordhastedt