Loading...

Wolfslake vs Brokstedt, 1. Bundesliga, 07.08.2010


Wolfslake gegen Brokstedt, 1. Bundesliga am 7.08.2010

Wir



mußten am 7.8.2010 leider erneut  eine Niederlage einstecken. Wir hatten unser letztes Bundesligarennen 2010 gegen



, das wir mit 48:36 Punkten verloren haben.
Für mich war es eine ganz schön harte Nuß da vor Ort. Die Gegner waren vom Feinsten, und die Sicht war vom Allerfeinsten. Nämlich vom allerfeinsten Staub. Es hat dort dermassen gestaubt, daß war sowohl für uns Fahrer, als auch für die Zuschauer eine echte Zumutung.
Verena hat mich diesmal begleitet, was mich echt gefreut hat.



Und Papa ist, wie immer, hilfsbereit beim Anziehen.



Ich war ganz schön aufgeregt an diesem Tag.



Die Anspannung steht mir ins Gesicht geschrieben.
Unser bester Fahrer an diesem Tag war Tobias Kroner.



Von insgesamt 21 zu fahrenden Punkten, hat er 15 Punkte erzielt.

Beim Training war noch alles ganz super. Ich bin gut rum gekommen. Die Bahn in Wolfslake war mit Air Fance ausgestattet, was einem doppelt soviel Sicherheit gibt.



Meine Team Kollegen und ich testen die Bahn erst einmal aus.



Neu an diesem Wochenende war, daß die liebe Verena meinen 1. Fan Club gegründet hat. Ich fand die Idee echt klasse. Die ersten drei Mitglíeder existieren schon. In naher Zukunft wird es einen Link zur Fanseite geben. Bei Interesse der T-Shirts oder Ähnlichem, bitte einfach melden.


Verena, Martina und Jörg

Egon Müller hat sowohl das Publikum, als auch die Fahrer, Papa und Verena interviewt.
Hier spricht Egon gerade mit Tobi Kroner.



In der Bahndienstpause haben Egon und ich auch noch Smalltalk gehalten.



Meinen Kumpel Sönke Petersen hat Egon natürlich auch noch zu Wort kommen lassen.



Alles in Allem hatten wir heute ein tolles Team mit in Wolfslake.


Matheusz Lampkowski, Danny Maaßen, Tobi Kroner, Michael Hertrich, Mads Korneliussen und Sönke Petersen

In meinem ersten Lauf hatte ich gleich ein Hammerfeld vor mir.

Hier bin ich im Fight mit Sebastian Ulamek.




Den Lauf hat Mads Korneliussen vor Sebastian Ulamek, Erik Pudel und mir gewonnen.



Im ersten Lauf dagegen hatte Sebastian Ulamek die Führung vor Mads Korneliussen.

Mit 4 Punkten konnte uns Matheusz Lampkowski aushelfen.



Ich habe ja zwei von drei Mal das Schlußlicht gebildet und muß sagen, daß ích immer die total schlechte Sicht hatte.



In meinem 3. und für mich auch letzten Lauf, habe ich mir dann aber noch einen Anstandspunkt gegen Michael Hertrich erkämpfen können. Mir wäre ein Fahrer der gegnerischen Mannschaft lieber gewesen, aber gegen Sebastian Ulamek und Rafal Okoniewski konnte ich nicht gegenan stinken.



So blieb uns am Ende leider nur der 2. Platz mit 36 Punkten  zu 48 Punkten.



Roggenweg 12, 25785 Nordhastedt